TSV Altreetz : Wohnbezirk Wriezen 1:3 (25:23, 10:25, 23:25, 23:25) Am gestriegen Dienstag empfingen die Altreetzer Volleyballer die Sportfreunde vom Wohnbezirk Wriezen. Im Hinspiel konnten die Reetzer die Partie für sich entscheiden. Leider konnte man den Hinspielerfolg nicht wiederholen. In einem Spiel das in äußerst knappen Sätzen entschieden wurde hatte man knapp das nachsehen.

 

 Ansetzungen & Tabelle

TSV Altreetz : Blau Weiß Wriezen 1:3 (22:25, 25:20, 11:25, 22:25) Wie im Hinspiel mußten sich die Altreetzer Volleyballer 1:3 den Sportfreunden vom Team Blau Weiß Wriezen geschlagen geben. Dabei kahm man zunächst gut in die Partie, mußte den 1. Satz knapp mit 22:25 abgeben. Im 2. Satz konnte mann den Spieß umdrehen und diesen mit 25:20 für sich entscheiden. Dann verließ dem Reetzer Team etwas das Glück und es setzte eine klare 11:25 Niederlage im 3. Satz. Im letzten Satz konnte man zwar das Ergebnis wieder etwas enger gestalten, verlor aber wie bereits im 1. Satz, 22:25. 

 

 Ansetzungen & Tabelle

Grün Weiß Oderberg : TSV Altreetz 3:0 (25:12, 25:12, 25:20) In dieser Woche startete die Volleyball Stadtliga in die Rückrunde der Saison 2015/2016. Zum Auftakt empfing Neulewin das Team vom Gymnasium Bad Freienwalde und siegte 3:0. Die Heimspiele des TKC Wohnbezirk, der seine Auftaktpartie am Mittwoch bestritt, finden nicht mehr in Lüdersdorf statt, sondern mittwochs um 19:00 Uhr in der Wriezener Gymnasiuhalle, so teilte es Ernst Opitz mit! Die Reetzer waren zum Auftakt am Freitag in Oderberg zu Gast und unterlagen 3:0.

 

 Ansetzungen & Tabelle

Wriezen Der Staffelleiter der Volleyball Stadtliga Ernst Opitz hat den Spielplan der Rückrunde veröffentlicht. Dieser ist ab sofort Online bei uns abrufbar. Die Rückrunde startet am 22. Februar mit der Partie LSG Neulewin gegen das Gymnasium Bad Freienwalde. Die Reetzer starten mit der Auswärtspartie gegen Oder berug am Freitag, den 26. Februar.

 

 Ansetzungen & Tabelle

TSV Altreetz : JVA Wriezen 3:1 (26:24, 20:25, 25:19, 25:17) Große Aufregung um die Volleyballspiele der Altreetzer in der Stadtliga gibt es selten. Doch bei der gestriegen Partie gegen das Team der JVA aus Wriezen kochten die Emotionen hoch. Das an sich ist ist ja durchaus üblich im Sport und macht unsere liebste Freizeitbeschäftigung ja so atraktiv. Doch das anzweifeln von Entscheidungen und am Ende sogar das ausschlagen des Handschlags einiger Gäste scheint uns nicht im Sinne des "Fair Play" Gedanken zu stehen! Am Ende bleibt ein Sieg für das Reetzer Team der selten so wenig freude mit sich brachte.

 

 Ansetzungen & Tabelle